Route

Besichtigung des Archipels von La Maddalena

Die Tour im Maddalena-Archipel besteht aus mehreren Etappen, die tagsüber berührt werden: Ein einziger Start zeigt viele verschiedene Orte.

10:00

Abfahrt vom Hafen von Palau

Unsere Reise beginnt direkt am Hafen von Palau, einem mythischen Ort für alle Sarden. Die Geschichte besagt, dass Admiral Nelson ebenfalls dort anlegte und vom 1. November 1803 bis zum 11. Januar 1805 hier blieb, bevor er an Bord der Victory wieder aufgenommen und von den dreizehn Schiffen seines Gefolges begleitet wurde.
10:00

Halten Sie an den Stränden der Insel Spargi an

Die erste Station unserer Reise ist der Strand Cala Corsara auf der Insel Spargi westlich des Archipels La Maddalena. Seine abgerundete Form fällt auf der Insel Spargi auf und bietet dem Auge wilde und unberührte Natur. Bereits in der Ferne können Sie die komplizierte Vegetation bewundern, die vor allem im Hinterland zu einem sehr dichten mediterranen Gestrüpp wird. An der Küste ragen vom Wind geformte Granitfelsen hervor. Unter den gezackten Felsen erkennen die Besucher des Ortes die Wirkung des Windes, der als erfahrener Steinmetz die Physiognomie eines Hundes, einer Hexe, eines holländischen Hufs, das Profil der italienischen Halbinsel und sogar das von Elvis reproduziert hat, das Beobachter und Beobachter fasziniert die Fantasie auslösen. Die Insel Spargi ist der ideale Ort für Sportliebhaber. Schnorcheln ist zwar weit verbreitet, bietet aber auch das ideale Panorama, um zu verweilen und die Schönheit der Natur zu genießen.

Mittagspause

Mittagspause, in der Sie am Tisch bedient werden. Der Kapitän wählt den am besten geeigneten Ort für die Mittagspause in Bezug auf die Meereswetterbedingungen.

Panoramablick auf Pink Beach

Auf der Insel Budelli können wir den Pink Beach bewundern, der eines der wichtigsten und bekanntesten Symbole des La Maddalena-Archipels ist. In diesem unberührten Gebiet drehte Michelangelo Antonioni Anfang der 1960er Jahre den Film Deserto Rosso mit Monica Vitti. Warum heißt es der rosa Strand? Weil die Farbe des Sandes ... rosa ist! Der spektakuläre Farbton ist auf rosa Organismen zurückzuführen, die auf den Wiesen von Posidonia oceanica „leben“, hauptsächlich Skelette von Miriapora truncata bryozoans und Miniacina miniacea foraminifera. Wenn diese Organismen sterben, werden ihre Muscheln an die Küste gezogen und durch die Einwirkung von Wasser und Wind zerhackt. Auf diese Weise nimmt der aus diesen winzigen Fragmenten zusammengesetzte Sand eine rosa Farbe an. Um dieses fragile und wunderbare Ökosystem zu schützen, wurden Boote seit 1998 nicht mehr verankert oder gebadet.

Halten Sie an den Stränden der Insel Santa Maria

Die zweite Station ist auf der Insel Santa Maria geplant. Die Reise kann diese Etappe nicht auslassen: Die Reinheit des Lichts, das kristallklare Meer und die weißen Strände werden Sie erobern. Der gleichnamige Strand, dessen Name vom Benediktinerkloster auf der kleinen Insel abgeleitet ist, heißt Reisende auf der Suche nach Entspannung und Ablenkung willkommen.

Halten Sie an natürlichen Pools

Die Tour geht weiter mit einem Stopp an den Natural Pools. Ein Bad in den natürlichen Pools des La Maddalena Nationalparks stellt Körper und Geist wieder her und speist die Energiereserven. Diese natürlichen Pools befinden sich auf der Insel Budelli und sind auf der ganzen Welt bekannt und bekannt.

Navigation nach La Maddalena

Wir verlassen die natürlichen Pools und segeln nach La Maddalena. Wir werden Cala d'Inferno umgehen, die von Zio Giacomo Scotto erbaute Fischerkirche, die der Madonna gewidmet ist, weil sie ihn vor mehreren Schiffswracks gerettet hat. Wir werden Cala Francese sehen, den wichtigsten Granitsteinbruch der Insel, der über 400 Steinmetze beschäftigte und so stark zur sozioökonomischen Entwicklung der Insel beitrug, dass La Maddalena zu Beginn des 19. Jahrhunderts als kleines Paris bekannt war. Schließlich erreichen wir das charakteristische historische Zentrum von Cala Gavetta, einer Siedlung, die von den ersten Bewohnern der korsischen Hirten ausgewählt wurde, da sie als "Mistral oder Mistral" besser vor dem vorherrschenden Wind geschützt ist.

Halten Sie im historischen Zentrum von La Maddalena an

Der Einkaufsbummel im historischen Zentrum von La Maddalena ist optional. Wenn Sie in La Maddalena anhalten möchten, können Sie mit der geplanten Fähre zurückkehren (Ticket nicht inbegriffen). Ein bisschen Geschichte ... Am 23. Februar 1723 versuchte Napoleon, den Archipel an Frankreich zu annektieren, da er immer als militärisch strategisch angesehen wurde. Wunderbar war die Verteidigung der Insel, die es mit weitaus weniger und besser ausgerüsteten Männern schaffte, die Franzosen zu unterlassen. Aus diesem Grund wurde einem jungen Inselbewohner, Domenico Millelire, an der Spitze der Inselgarnison die 1. militärische Tapferkeitsmedaille der echten Marina Sarda verliehen.

Navigation und Rückkehr nach Palau

Rückkehr zur Navigation zum Hafen in Palau. Wir verlassen das historische Zentrum und umrunden die Insel S. Stefano, die Insel der Angst mit dem Denkmal zur Erinnerung an das Schlachtschiff Rom. Kurz bevor wir nach Porto Eolo zurückkehren, überrascht es uns immer noch mit dem schönsten Felsen in Gallura, dem Symbol von Palau und Nationaldenkmal: dem Bärenfelsen. Verpassen Sie nicht den unglaublichen Sonnenuntergang zu seinen Füßen!
17:00

Ankunft

Ankunft im Touristenhafen von Palau
17:00